Forum Wohnbaupolitik
moedling_klostergasse-12_1

Zukunft Wohnen:
Bedürfnis – Wunsch – Wirklichkeit

Zeit: Mittwoch, 30.11.2016
10:00 – 14:00 Uhr

Ort: Volksanwaltschaft
Singerstraße 17, 1010 Wien

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Anmeldungen bitte unter: vab@volksanwaltschaft.gv.at

Eine Veranstaltung der Volksanwaltschaft
in Kooperation mit dem Forum Wohn-Bau-Politik

Medienberichterstattung:

Standard: Experten fordern Erhebung der Wohnbedürfnisse

Presse: „Die Größe allein sagt zu wenig aus“

APA-Journal Bauen & Wohnen: Österreich braucht mehr leistbaren Wohnraum

ZUKUNFT WOHNEN:
BEDÜRFNIS – WUNSCH – WIRKLICHKEIT

Eine Veranstaltung der Volksanwaltschaft
in Kooperation mit dem Forum Wohn-Bau-Politik

Das Wohnungsangebot Österreichs entspricht in vielem nicht mehr den Bedürfnissen der Bevölkerung. Es fehlt an ausreichenden Angeboten für einkommensschwache Bevölkerungsgruppen. Aber auch Wünsche nach generationengerechtem Wohnen oder mehr Variabilität im Wohnbau treffen in der gebauten Wirklichkeit immer wieder auf zu wenig Resonanz.

Die steigenden Beschwerden bei der Volksanwaltschaft zeigen, dass es eine große Differenz zwischen den Bedürfnissen der Menschen und der Wohnwirklichkeit gibt.

Die Tagung geht daher der Frage nach, welche Wohnbedürfnisse in Zukunft stärker berücksichtigt werden müssen und wie bedürfnisorientierter Wohnbau verwirklicht werden kann. ExpertInnen aus den Feldern Wissenschaft, Architektur, Wohnbauforschung, Bauwirtschaft und Zivilgesellschaft werden gemeinsam Lösungsvorschläge entwickeln.

 

PROGRAMM

10:00-10:30: Gertrude Brinek und Jörg Wippel | Begrüßung und Einleitung

10:30-10:50: Michael Klien, WIFO – Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung | Österreich, ein gespaltenes Land – auch im Wohnbau?

10:50-11:10: Renate Hammer, Institute of Building Research & Innovation | Wohnbedürfnisse im Wandel

11:10-11:30: Gernot Mittersteiner, ARCHITEKTURWERK | Generationengerechtes Bauen und Wohnen

11:30-12:00: Fragerunde

12:00-12:30: Pause bzw. Pressegespräch

12:30-14:00: Paneldiskussion: Was heißt heute „bedürfnisgerecht bauen und wohnen“?

  • Hans Jürgen Groß, ÖZIV Burgenland
  • Michael Pech, ÖSW – Österreichisches Siedlungswerk
  • Ute Reinprecht, BIP Immobiliendevelopment GmbH
  • Jörg Wippel, Forum Wohn-Bau-Politik

Moderation: Petra Stuiber, Der Standard

Programm als pdf: Zukunft Wohnen: Bedürfnis – Wunsch – Wirklichkeit