Forum Wohnbaupolitik
DSC_0753

Zwischendrin – Vom Wohnen im Draußen

Die Einen ärgern sich, wenn sie aus dem Haus gehen. Die Anderen fühlen sich wohl, wenn sie die Wohnung verlassen – das Umfeld vor der Haustüre übt großen Einfluss auf die Lebensqualität der BewohnerInnen aus. Prinzipiell gilt: Je ruhiger, je grüner und je erschlossener desto begehrter ein Grätzel. Je lauter, je grauer und je heruntergekommener desto problematischer ein Wohnviertel. Schon lange wissen die Verantwortlichen in Politik, Stadtplanung und im Wohnbau genau darüber Bescheid, welche Faktoren ein Viertel attraktiv machen. Gleichzeitig sorgen noch immer manche Wohn- und Bauprojekte für Stirnrunzeln bei den BewohnerInnen. Vor allem dann, wenn Planung an den Gebäudegrenzen endet und die Infrastruktur rundherum nicht mitbedenkt. Welche Erwartungen haben Sie an Ihr persönliches Wohnumfeld? Was kann und muss getan werden, um Wohnumfelder besser zu gestalten? Wer soll darüber entscheiden und die Verantwortung tragen?

Diesen Fragen geht das Forum Wohn-Bau-Politik in einer eigenen Impuls-Plattform und einer Veranstaltung in aspern Seestadt auf den Grund.

Bericht von der Veranstaltung:
Zwischendrin_Vom Wohnen im Draußen

Impuls-Plattform, 1. bis 30. Juni 2015

Welche Erwartungen haben Sie an Ihr persönliches Wohnumfeld? Was kann und muss getan werden, um Wohnumfelder besser zu gestalten? Wer soll darüber entscheiden und die Verantwortung tragen? Wir laden Sie ein, hier Ihre Impulse und Ideen in Wort und Bild zu veröffentlichen: Impulse Forum Wohn-Bau-Polik

Zwischendrin – Vom Wohnen im Draußen

Zeit: 23. Juni 2015, 18:00 bis 21:00 Uhr
Ort: Meetingpoint.aspern IQ, Seestadtstraße 27, 1220 Wien

Mit freundlicher Unterstützung von:

WVG_Logo EFA_Logo_72dpi_Bildschirm

 

 

Aspern_Logo_Z_claim_B2C_3c_RZ

 

IMPULSGEBERiNNEN

  • Harald FREY, Institut für Verkehrswissenschaften, Technische Universität Wien; Obmann-Stv., Forum Wohn-Bau-Politik, Wien
  • Gabu HEINDL, Architektin, GABU Heindl Architektur; Vorstandsvorsitzende der Österreichischen Gesellschaft für Architektur, Wien
  • Robert LUGER, 3:0 Landschaftsarchitektur, Wien
  • Harald HÖLLER, Architekt, Sue Architekten; Vorstandsmitglied, ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich, Krems
  • Karl PANY, Leitung Baudirektion, Magistrat der Stadt Wels
  • Jörg WIPPEL, Geschäftsführender Gesellschafter, wvg Bauträger Ges.m.b.H., Wien

MODERATION

  • Hannah LUX, freims contemporary consulting, Wien